fbpx

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Google-Konto zum Herunterladen Ihrer Daten verwenden. Nach ein paar Sekunden (oder Minuten, je nachdem, wie viele Bilder Sie übertragen) sollten sich alle Bilder in ihrem neuen Zuhause aufmachen. Und natürlich, wenn Sie lieber ziehen und fallen, anstatt zu kopieren und einzukleben, können Sie auch ein paar Datei-Explorer-Fenster öffnen und die Fotos einfach so ziehen, wie Sie es bei anderen Dateien tun würden. Es gibt auch andere große Vorteile für die App. Google Fotos bietet eine Reihe nützlicher Tools, mit denen Sie Ihre Kreationen bearbeiten und teilen oder Fotos und Videos automatisch in Sammlungen gruppieren können. Der Dienst kann auch Inhalte in einen Chromecast umwerfen, Ihre Fotos privat halten, sofern angegeben, und intelligente Suchen mithilfe von Machine Learning durchführen. Der “Assistent” kann sogar lustige Projekte mit Ihren Bildern erstellen, wie Diashows, Collagen, Panoramen und Animationen. Das Beste von allem, Sie können Ihre Fotos von fast jedem Gerät zugreifen, nicht nur diejenigen, die Android laufen. Wenn Sie auf die Wörter Weitere Optionen klicken, die unten links in der Abbildung angezeigt werden, können Sie ändern, wo Windows Ihre importierten Fotos platziert, sowie ob Windows sie nach dem Importieren von der Kamera löschen soll. Es lohnt sich, einen Blick zu sehen, weil Sie damit alle Optionen rückgängig machen können, die Sie beim Importieren Ihres vorherigen Fotostapels versehentlich ausgewählt haben.

Öffnen Sie den Datei-Explorer in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand, und klicken Sie am linken Rand des Programms auf das Symbol Dieser PC. Der Datei-Explorer listet alle Speichergeräte auf, die ihrem PC zur Verfügung stehen, einschließlich Ihrer Kamera oder Ihres Telefons. Eine Tonne Fotos machen? Die My Passport Wireless SSD von Western Digital packt tonnenweise Speicher, drahtlose Konnektivität und Portabilität in einem einzigen Paket. Mit Wi-Fi können Sie Ihr Android-Gerät mit dem Laufwerk verbinden (über die WD My Cloud App) und Fotos einfach kopieren. Es gibt auch einen eingebauten SD-Kartensteckplatz, mit dem Sie die Fotos von Ihrer Digitalkamera ohne Computer sichern können. Schritt 7: Wenn Sie nach Fotos suchen, die sie aus dem Internet auf Ihrem Telefon heruntergeladen haben, finden Sie sie in Downloads-Ordnern. Ebenso befinden sich über Bluetooth empfangene Fotos im Bluetooth-Ordner. Dasselbe gilt für App-spezifische Fotos. Wenn Sie z. B. einen Fotoeditor eines Drittanbieters in Ihrem Telefon haben, können bearbeitete Fotos in einem eigenen Ordner gespeichert werden. Also suchen Sie auch danach.

Schritt 7: Um Fotos zu übertragen, öffnen Sie Google Drive (und Google Fotos) auf Ihrem PC, melden Sie sich mit der gleichen ID an, die Sie auf Ihrem Telefon haben, und laden Sie fotos dann manuell auf Ihren PC herunter. Also lässt dies iPhone-Nutzer auf den Bach, und Android-Nutzer mit einer begrenzten Option? Nein. Es gibt Apps von Drittanbietern, mit denen Sie Fotos drahtlos von Ihrem iOS- oder Android-Gerät auf Ihren PC übertragen können. Navigieren Sie zu dem Ordner, in den die Bilder gehen sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen leeren Bereich im Ordner, und wählen Sie dann den Befehl “Einfügen” (oder drücken Sie Strg+V). Facebook verfügt über eine Archivfunktion, mit der du alle deine Facebook-Daten herunterladen kannst. Der Backup-Dienst von Google Drive ist bei weitem die einfachste Methode, um Ihre Fotos zu sichern und anschließend von Ihrem Android-Handy zu bekommen. Der Dienst kommt Standard auf fast allen Android-Handys und arbeitet leise im Hintergrund, Laden Sie Ihre Dateien auf Ihr Google Drive für einfachen Zugriff auf andere Geräte.

sidebar